„So lange wir leben, werden sie auch leben,
 

denn sie sind nun ein Teil von uns,
 

wenn wir uns an sie erinnern."
 

(Jüdisches Gebetbuch)

 

Der plötzliche Tod unseres geschätzten und langjährigen Mitarbeiters und Kollegen

Andreas Sandau ( † 13. August 2020 )

hat uns sehr erschüttert.

 

Über 35 Jahre lang war Andreas Sandau im Diakoniezentrum Friedrich von Bodelschwingh tätig. Dabei hat er nicht nur das Diakoniezentrum, sondern auch andere Abteilungen der Diakonie Wuppertal mit Know-how und außergewöhnlichem persönlichen Einsatz unterstützt.

Er war ein beliebter und zuverlässiger Kollege, der gerade auch von den Bewohnern des Bodelschwingh-Hauses sehr geschätzt wurde. „Geht nicht – gibt´s nicht!“, war sein bewährtes Motto.

Voll Trauer und Dankbarkeit haben wir uns von unserem beliebten, humorvollen und zuverlässigen Kollegen am Freitag in der Citykirche verabschiedet.

Unser Gebet und unsere Gedanken gehen an die Angehörigen. Wir wünschen der Familie viel Kraft und den Segen Gottes.