Anregungen zu Christi Himmelfahrt

„Ihr Leute von Galiläa, was steht ihr da und seht zum Himmel?“ (Apostelgeschichte 1,11)

Workshop: Digitale Erwachsenenbildung

Partizipativ, prozessorientiert und mit Spaß!

Ehrenamtliche Vormünder gesucht

Zurzeit leben in Wuppertal etwa 150 junge Menschen, die ohne Familienangehörige aus Kriegs- und Krisengebieten nach Deutschland geflohen sind. Davon sind aktuell 62 Jugendliche minderjährig. Die Diakonie Wuppertal - Soziale Teilhabe gGmbH sucht deshalb ehrenamtliche Vormünder für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Spende der Feuchter Stiftung sorgt für strahlende Kinderaugen

Die Feuchter Stiftung spendet eine große Auswahl an Holzspielzeug für die Diakonie Wuppertal - Kinder - Jugend - Familie gGmbH.

Kein Pardon in der Corona-Krise

Krieg, Terror und Pandemie-Risikogebiet – Afghanistan gilt als eines der gefährlichsten Länder der Welt. Trotzdem wird seit Dezember wieder regelmäßig nach Afghanistan abgeschoben. Unsere Flüchtlingsberaterin der Migrationsdienste Maria Shakura hat mit der Diakonie RWL über die Situation der Abschiebungen ins Kriegsgebiet gesprochen.

Fürsprecher für die Verlierer der Pandemie

Digitale Andacht mit Diakoniedirektor Herrn Dr. Martin Hamburger. Die Reihe unserer Online-Andachten gibt Halt und Mut in dieser schweren Zeit der Corona-Pandemie.

Kunterbuntes Transparent des Ev. Familienzentrums am Platz der Republik

Die Kinder und ihre Erzieherinnen des Ev. Familienzentrums am Platz der Republik haben passend zu Osterzeit ein kunterbuntes Transparent gemalt.

Österliches

Digitale Andacht mit Pastorin Iris Fabian. Die Reihe unserer Online-Andachten gibt Halt und Mut in dieser schweren Zeit der Corona-Pandemie.

Kredite im Internet – teure Verbraucherfalle

Immer mehr Menschen verfallen den günstigen Kreditangeboten von Kreditanbietern im Internet. Anke Lichte von der Schulderberatung erläutert wieso Kreditangebote im Internet ein großes Problem sind.

Diakonie-Rohbau ist fertig

Der Rohbau an der Deweerthstraße ist fertiggestellt: Eine Kindertageseinrichtung zieht in die neue Zentrale der Diakonie, und ab September werden die Büros der Verwaltung und der Beratungsstelle bezogen.