Wir sind für Sie da

In Zeiten der Corona-Krise sind wir mit veränderten Belastungssituationen konfrontiert. Die Evangelische Beratungsstelle bietet eine telefonische Beratung von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 – 14.00 Uhr an.

Neue Lebensmittelausgabe in der Diakoniekirche

Die Diakonie Wuppertal teilt in Kooperation mit der Tafel und der Stadtmission ab Freitag Lebensmittel an bedürftige Wuppertalerinnen und Wuppertaler in der Diakoniekirche aus.

Neue alte Schätze

Wort von Superintendentin und Stadtdechant zur Corona-Situation, auch erschienen in Westdeutscher Zeitung und Wuppertaler Rundschau.

SETZT AUS: Elterncafé Kunterbunt

Für Schwangere und Familien mit Kindern von 0 – 3 Jahren: Klönen, Treffen, Spielen, Kaffee trinken und mehr.

SETZEN AUS: Elterncafés und Hebammen- & Gesundheitssprechstunden

Elterncafé KiWi in der Wiki und Kunterbunt in der Sophienkirche sowie Hebammen- & Gesundheitssprechstunden in den Diakoniezentren Barmen und Elberfeld setzen bis aufs Weitere aus.

Absage von Gottesdiensten

Aufgrund der Empfehlungen der Stadt Wuppertal und der Superintendentin werden erste Gottesdienste abgesagt.

75.000 Euro für die Seenotrettung

„United4Rescue“: Die Diakonie RWL beendet die Spendenaktion. Das Rettungsschiff soll im April in See stechen.

Für Vielfalt - Gegen Hetze

Das Bündnis Talvielfalt, an dem der Kirchenkreis beteiligt bist, ruft zur Demo am Samstag auf. Vorher Andacht in der CityKirche.

„Nachvollziehbar, dass der Abend polarisiert“

Antonia Dicken-Begrich, Vorsitzende des Trägervereins Begegnungsstätte Alte Synagoge, moderiert die Veranstaltung „Die Neuausrichtung des Bundesverfassungsschutzes im Kampf gegen den Rechtsextremismus“. Ein Interview.