95 Sätze für die Menschen in Wuppertal

Die Diakonie lädt zu einem Gottesdienst in die Hallen des Arbeitsprojektes an der Margaretenstraße ein.

Ehrenamtliche Vormünder gesucht

Die Diakonie Wuppertal – Soziale Teilhabe sucht ehrenamtliche Vormünder für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Zurzeit leben in Wuppertal etwa 330 Jugendliche, die ohne Familienangehörige aus Kriegs- und Krisengebieten nach Deutschland geflohen sind.

Helmut-Hesse-Haus stellt sich in Barmen vor

Am Freitag, 5. Mai, ist Tag der Menschen mit Behinderung. 20 Vereine stellen ihre Arbeit vor. Auch die Diakonie ist dabei.

Do it

Die Diakonie Wuppertal – Soziale Teilhabe sucht ehrenamtliche Vormünder für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Zurzeit leben in Wuppertal etwa 330 Jugendliche, die ohne Familienangehörige aus Kriegs- und Krisengebieten nach Deutschland geflohen sind.

"Stadt sägt am Ast auf dem sie sitzt"

Über die Protestversammlung der Kindergärten berichten Claudia Kasemann und Svenja Donner aktuell in der WZ:

Protest für Kita-Vielfalt

Ca. 300 Menschen protestierten heute für den Erhalt der evangelischen Kitaplätze in unserer Stadt.

Gerechtere Finanzierung der kirchlichen Kitas in Wuppertal

Die Geschäftsführung der Diakonie Wuppertal – Soziale Teilhabe gGmbH unterstützt ausdrücklich die Kampagne der Diakonie Wuppertal – Evangelische Kindertagestätten gGmbH zur gerechteren Finanzierung der kirchlichen Kindertagesstätten in Wuppertal.

Auszeichnung für treue Diakonie-Mitarbeit

Sie haben die Tagespflege mit aufgebaut, leiten das Evangelische Kinderheim, arbeiten in der Schuldnerberatung oder sind seit vielen Jahren als Pflegedienstleitung im Altenzentrum Wichlinghausen tätig.

Otmar Alt macht neugierig auf Reformation

Vom 5. bis zum 26. Februar ist in der Gemarker Kirche die Ausstellung "Luther der Verkünder" mit Werken von Otmar Alt zu sehen.

Immer mehr Wohnungslose

Die Zahl der Wohnungs- und Obdachlosen, um die sich die Diakonie kümmert, steigt. Im vergangenen Jahr haben insgesamt 1623 Menschen das Beratungsangebot für Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten an der Oberstraße in Anspruch genommen.