Überwältigende Unterstützung von zahlreichen "Tüten-Engeln"

Die Unterstützung der Weihnachtsaktion "Tüten-Engel" von Caritasverband Wuppertal/Solingen, CVJM Elberfeld und Diakonie Wuppertal ist einfach großartig.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Wuppertalerinnen und Wuppertaler, die bei unserer Aktion "Tüten-Engel" Weihnachtstüten gepackt und zu uns, in die Diakonie Wuppertal, gebracht haben. Die Solidarität und die Teilnahme an unserer Aktion ist überwältigend.

Mit großem Bedauern mussten wir die Feier für alleinstehende und einsame Wuppertalerinnen und Wuppertaler am Hl. Abend in der Stadthalle wegen der Corona-Pandemie absagen. Deshalb möchten wir unsere Gästen in der Weihnachtszeit dafür ein bisschen entschädigen. Wir haben die Wuppertalerinnen und Wuppertal gebeten, bei einer Mitmach-Aktion Weihnachtstüten für unsere Gäste zu spenden. Zum Tüten-Engel konnte jede/jeder Wuppertaler/in werden, die/der bereit ist, einzukaufen, eine Weihnachtstüte, möglichst aus Papier, zu packen und diese an einer von fünf Stellen in Wuppertal abzugeben.

Alleine an den Abgabestellen der Diakonie Wuppertal sind rund 2000 Tüten abgegeben worden. Da wir leider nicht alle Spenderinnen/Spender einzeln nennen können, finden Sie hier eine kleine Fotostrecke, die zeigt, wie groß die Unterstützung der Wuppertalerinnen und Wuppertaler ist.

 

Fotos:
Wichernhaus Wuppertal: Gesammelt wurde von den Ultras Wuppertal und dem Fanprojekt Wuppertal.
Lions Club Wuppertal Bergisch Land: v.l.n.r.: Guido Messthaler - Lions Club Wuppertal Bergisch Land, Oliver Schnaudt - Lions Club Wuppertal Bergisch Land, Folker Kieser, Eberhard Hagen – Lions Club Wuppertal Bergischer Löwe, Philipp Kaiser – Leo-Club Wuppertal, Rüdiger Neumann – Lions Club Wuppertal
GESA mit  37 gepackte Spendentüten und 100 verzierten Jutebeutel von Mitarbeitenden und Teilnehmern des Projekts "StaBIL"
Betriebsrat der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) mit 120 Tüten von Kolleginnen und Kollegen. Auch die Geschäftsführung beteiligte sich mit weiteren 50 Geschenktüten. Hinzukommt eine Kaffeespende für unser Café für wohnungslose Menschen in der Ludwigstraße und für die Bahnhofsmission. Foto: Sonja Detmers, Vorsitzende des Betriebsrates der Wuppertaler Stadtwerke, und Herr Dr. Hamburger, Diakoniedirektor, vor vielen bunten Geschenktüten, die am 2. Dezember von den WSW übergeben wurden.
Jugendgerichtshilfe: Die etwa 750 Tüten Tüten der Jugengerichtshilfe sind von Menschen der Projekte über das Jahr hinweg gefertigt worden.