Internationales Familienfest im WiKi

Gute Stimmung trotz Regens beim Familienfest im Stadtteilzentrum Wiki in Wichlinghausen.

Foto: vierzwozwo

Am Samstag, den 19.10.2019 feierte das Netzwerk „Integration und Zuwanderung in Oberbarmen und Wichlinghausen“ ein großes Fest mit Familien aus dem Stadtteil. In der Zeit von 12.00 – 16.00 Uhr konnten Familien aus dem Programmgebiet das Fest besuchen und mit ihren Kindern an verschiedene Aktionen teilnehmen. Aufgrund des regnerisch, herbstlichen Wetters wurden alle Aktionen in die Räumlichkeiten des Stadtteilzentrums WiKi verlegt.

Die für draußen geplante Aktionen, wie Hüpfburg, Scooter-Parcours, Fahrradschule sowie Geländespiele, konnten damit leider nicht stattfinden. Lediglich der Gasgrill wurde draußen auf der Terrasse des WiKi aufgestellt und fleißig betrieben. Doch an Aktionen für Klein und Groß mangelte es keinesfalls bei dem Fest.

Im WiKi gab es verschiedenste Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben. Die Stadtteilbibliothek Wichlinghausen hatte zum Beispiel ein Bilderbuchkino und Vorlesestunden mit ehrenamtlichen Helfern organisiert. Die Mitarbeiter des städtischen Spielmobils haben ebenfalls auf Herbstwetter umgeschaltet und mit den Familien bunte Drachen gebastelt.

Im Café des WiKi konnten sich alle von den hohen Kochkünsten im Viertel überzeugen. Speisen aus aller Damen- und Herren-Länder wurden von verschiedenen Gruppen aus dem Stadtteil zubereitet.Um nur eine Auswahl der Länder zu nennen: Griechenland, Polen, Syrien, Portugal, Kongo, Deutschland, Italien, Türkei, Bulgarien und viele, viele mehr. Um auch einmal in Ruhe miteinander ins Gespräch kommen zu können gab es auch eine Kleinkinderbetreuung und der beliebte Dauerbrenner „Kinderschminken“ fand natürlich auch statt.

Was man sonst noch machen konnte: „Zuhause in Oberbarmen“ stellte eine Fotoaktion auf die Beine. Hier konnten sich Familien oder auch einzelne Besucher*innen portraitieren lassen. Das Bild vom Profifotografen wurde an Ort und Stelle ausgedruckt und konnte mitgenommen werden. Das Ganze gab‘s im Gegenzug für ein kurzes Interview, in dem die Besucher*innen berichteten, was für sie „zu Hause“ in Oberbarmen und Wichlinghausen bedeutet. Eine sehr schöne Idee, die voraussichtlich  im kommenden Jahr im Stadtteil in Form einer Ausstellung zu sehen sein wird. Also, immer Mal die Augen offenhalten.

Super Stimmung, viele nette Menschen und ein sehr gemütlicher Nachmittag im WiKi runden die Bilanz dieses Festes ab.

Wer „mehr“ möchte, darf gerne am Dienstag, 03.12.19 wieder ins WiKi kommen. Um 18.00 Uhr trifft sich dann das Netzwerk „Integration und Zuwanderung in Oberbarmen und Wichlinghausen“, um schon einmal zu überlegen, was 2020 wieder alles passieren könnte. Alle sind herzlich willkommen. Weitere Informationen erhalten Sie auch bei Andreas Röhrig: aroehrig@vierzwozwo.de 

Text und Fotos: vierzwozwo