Es weihnachtet in der Oberstraße

Es wurde gesungen, geraten und viel gelacht bei der Weihnachtsfeier des Cafés Oberstübchen und der Zentralen Beratungsstelle.

Traditionell fand auch in diesem Jahr wieder die Weihnachtsfeier für die Besucherinnen und Besucher der Zentralen Beratungsstelle und des Cafés Oberstübchen statt. Mehr als achtzig Menschen, von denen die meisten ihren Lebensmittelpunkt auf der Straße haben, kamen in die Oberstraße, um sich auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen.

Die Feier startete mit dem klassischen Weihnachtsmenü Kartoffelsalat und Bockwürstchen und einem gemütlichen Zusammensein bei Tisch. Anschließend lauschten die Gäste einer Weihnachtsgeschichte, sangen gemeinsam Weihnachtslieder und lösten Worträtsel. Nach drei freudigen und besinnlichen Stunden gingen viele Gäste mit einem Glanz in den Augen, der bei ihnen sonst nur selten zu sehen ist.

Unterstützt wurde die Feier von der Lebensmittelmarktkette akzenta, die auch in diesem Jahr wieder großzügig gepackte Weihnachtstüten für die Gäste beisteuerte. Brigitte Komm spendete selbstgefertigte Strickwaren aus ihrem Shop. An kalten Wintertagen werden ihre Schals, Loops, Handstulpen und Mützen an die Menschen in der Oberstraße ausgegeben.

Wir danken allen Spendern und Mitwirkenden für ihre Großzügigkeit und ihr Engagement, den uns anvertrauten Menschen zu einem Leben zu verhelfen, das auch kleine Höhepunkte enthält.

Text und Fotos:  Juliane Geyer / Soziale Teilhabe