Adventssammlung 2020 schafft Zukunft

So kommt der Erlös der Adventssammlung 2020 den Kindern der Diakonie Wuppertal - Kinder-Jugend-Familie zugute.

Foto: Pixabay - rawpixel

Lara, 9 Jahre alt, hat viel häusliche Gewalt erlebt. Seit gut einem Jahr lebt sie in einer Einrichtung der Diakonie Wuppertal – Kinder – Jugend – Familie. Ganz langsam beginnt sie, wieder Vertrauen aufzubauen und sich ein wenig für ihr Umfeld zu öffnen. Dabei hilft ihr ganz besonders die Reittherapie. Ein Angebot, dass auch durch die jährliche Adventssammlung vor Weihnachten für die Kinder in den Einrichtungen der Diakonie möglich gemacht werden kann.

Die Kosten für die Betreuung und Versorgung der Kinder werden von den Kommunen übernommen, allerdings reichen die öffentlichen Mittel nicht aus, um dem besonderen Förder- und Unterstützungsbedarf der jungen Menschen gerecht zu werden. Die Förderung der musischen, handwerklichen und sportlichen Talente sowie Interessen verbessern deutlich die Entwicklungschancen der jungen Menschen. So auch die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Reit- oder Kunsttherapie. Dafür sind Lara und ihre liebevolle Beziehung zu dem Therapie-Pferd „Sonke“ das beste Bespiel. Den Erlös aus der Adventssammlung 2020 wird die Diakonie Wuppertal für diese Unterstützungsmöglichkeiten der uns anvertrauten Kinder und Jugendliche verwenden.

Die Diakonie Wuppertal - Kinder- Jugend- Familie begleitet und unterstützt Kinder, Jugendliche, junge Volljährige und Familien mit einem breit gefächerten Hilfeangebot. Die Gründe, warum „unsere“ Mädchen und Jungen nicht bei ihrer Familie leben können, sind vielfältig. In der Diakonie Wuppertal finden Kinder und Jugendlichen einen geschützten Ort, an dem sie ihre Erlebnisse, Sorgen und Probleme bearbeiten können. Die Mädchen und Jungen in den Wohngruppen sollen die Möglichkeit erhalten, zu selbständigen, verantwortungsvollen und aktiven Mitgliedern unserer Gesellschaft heranwachsen zu können.

Text: Diakonie Wuppertal - Kinder-Jugend-Familie/ Bärbel Hoffmann
Foto: Pixabay - rawpixel